Alternative Marktdatenversorgung in Kondor+

Die Ausgangslage, neue Möglichkeiten und Herausforderungen

Durch den Verkauf der Kondor+ Suite an Misys ist Thomson Reuters (TR) in die Position eines Third-Party Daten-lieferanten und Technologieproviders getreten. Die strikte Bindung an TR als einzigen realtime Marktdaten-Vendor ist nicht mehr gegeben, sodass der realtime Marktdatenbezug alternativer Vendoren nun möglich ist. Zusätzlich drängt sich ein weiterer Aspekt in den Vordergrund, der in der bisherigen Kondor+ Architektur kaum zufrieden-stellend gelöst war. Börsen verlangen von Banken immer häufiger den stichhaltigen Nachweis, welche Benutzer zu welcher Zeit welche Daten in Kondor+ einsehen konnten. Dies bedingt die Permissionierung auf Einzelbe-nutzerebene. Falls das wie in Kondor+ bisher nicht möglich ist, wird die gesamte Nutzeranzahl herangezogen. Die  Praxis der sog. Honesty Statements zur Festlegung der Nutzerbasis geht mangels Akzeptanz zu Ende.

 

Die bisherige Marktdatenarchitektur von Kondor+ war durch folgende Einschränkungen gekennzeichnet:

  • Defacto-Festlegung auf TR als Provider von realtime Marktdaten, Bezug an TR Backbone gebunden
  • Enge technische Verflechtung mit TR Backbone, auch zur internen K+ Kommunikation
  • Fähigkeit zur Permissionierung auf Einzelbenutzerebene fehlt (kein OpenDACS), Gefahr von Straf-zahlungen bei Unterdeklaration

 

Die neue Architektur mit dem DRT

Seit Kondor+ 3.3SP3 ist die Marktdatenversorgung alternativ über die zentrale Misys Komponente DRT möglich. Mit dem Erscheinen der Version 3.4.3 Ende März 2016 ist diese sogar Pflicht geworden. Die Einschränkungen der bisherigen Architektur sind im Wesentlichen behoben.

 

Vorteile der neuen DRT-Architektur:

  • Freie Auswahl und vereinfachte Anbindung alternativer Realtime-Datenlieferanten
  • Ermöglichung der Marktdatenberechtigungen auf Einzelbenutzerebene (bei TR via OpenDACS; vollständig implementiert seit K+ Version 3.4.3 / Release Ende März 2016)
  • Verringerung der Abhängigkeit zum Technologielieferanten TR
  • Alle Produkte aus der Misys CM Fusion Plattform können zentral mit Marktdaten versorgt werden

 

Der DRT ist eine Windowskomponente und bildet technisch die Brücke zwischen den Marktdatenvendoren und den Misys Applikationen, die unter dem Dach der Capital Markets Fusion Plattform zusammengefasst sind (Kondor+, Summit, Sophis, etc.). Für die Kondor+-Kunden, die die Migration auf die neue DRT-Archtitektur in nächster Zeit nicht angehen möchten, bietet Misys zumindest mittelfristig noch an, die bisherige Versorgung mit TR realtime Marktdaten als sogenannten Legacy Mode beizubehalten.

 

Das Leistungsangebot der Be Think, Solve, Execute GmbH

Die Be GmbH hat ihr Angebot frühzeitig auf die veränderte Situation abgestimmt und bietet folgende Dienst-leistungen in diesem Umfeld an:

  • Compliance Quick Check
    Kurzanalyse zur Marktdatencompliance Ihrer K+ Installation
  • Einführung des DRT inkl. OpenDACS
    Von der Planung über die Installation und die Testphase bis zur Produktivnahme
  • Vendorwechsel
    Einführung eines neuen MD Vendors für Kondor+
  • Custom Quote Adapter
    Planung, Entwicklung und Einführung maßgeschneiderter Lösungen für die Anbindung alternativer Marktdatenquellen