Insight & News

ESMA schlägt EMIR Änderungen in Bezug auf den BREXIT vor

targit GmbH21.11.2018

Angesichts des bevorstehenden BREXITs hat die ‚European Securities and Markets Authority (ESMA)‘ am 8. November 2018 einen finalen Bericht veröffentlicht, welcher unter anderem einen Entwurf der Regulatorischen Technischen Standards (RTS) enthaltet. Dieser schlägt vor gemäß der ‚European Market Infrastructure Regulation‘ (EMIR) bestimmte Aspekte der Clearingpflicht abzuändern.
Die RTS wird eine begrenzte Ausnahmeregelung einführen um innerhalb eines bestimmten Zeitraums die Novation gewisser nicht-zentralisiert aufgeklärter OTC Derivat Verträge zu ermöglichen. Diese Abänderungen würden jedoch nur zutreffen, wenn Großbritannien die EU verlässt ohne, dass es zu einer Einigung bezüglich des Rücktritts kommt – einem No-Deal Szenario.

targit GmbH und deren Softwarelösung „tecconTR“ stehen bereit im Bereich Business und IT ihre Kunden zu unterstützen um die Herausforderungen der regulatorischen Verpflichtungen zu bewältigen.

Für weitere Informationen und Fragen zu diesem spannenden Thema kontaktieren Sie: teccontr@targit.at